Erkältung, Grippe, grippaler Infekt - Was hilft?

Anzeichen einer Erkältung

  • Kratzen im Hals
  • Verstopfte Nebenhöhlen
  • Verschnupfte Nase
  • Kopf- und Gliederschmerzen

Was kann ich gegen eine Erkältung tun?

  • TIPP 1: Wer an einer Erkältung leidet, sollte zunächst die goldene Regel beachten: Möglichst oft und viel trinken. Als Getränke bei einer Erkältung kommen folgende Drinks in Betracht:
    - Tee (am besten Kräuter-, Pfefferminz-, oder Früchtetee)
    - Wasser
    - Fruchtsaftschorle
    Wer bei einer Erkältung viel trinkt, bewirkt, dass sich der Schleim, der sich regelmäßig in Bronchien, Nase und Nebenhöhlen festsetzt, löst und der Patient schnell wieder auf die Beine kommt.
  • TIPP 2: Man sollte auf Sport, Schwimmbad und Sauna am besten bis zu zehn Tage nach Ausbruch der Erkältung ganz verzichten. Bei schwereren Verläufen der Erkältung sollte man eine entsprechend längere Zeit lang keinen Sport mehr treiben.
  • TIPP 3: Bei einer Erkältung kämpft der Körper gegen Viren und Bakterien. Dazu braucht er viel Energie. Wer krank ist, sollte daher möglichst viel schlafen um dem Körper die Energie zu geben, die er braucht. Viele Patienten können jedoch wegen Symptomen wie Reizhusten nicht schlafen. Hier empfiehlt es sich, ein hustenstillendes Medikament zu nehmen.
  • TIPP 4: Wer unter einer verstopften Nase leidet, greift schnell zu Nasensprays. Diese Anwendung ist allerdings zweischneidig: Es gibt Nasensprays, die geeignet sind, die Schleimhaut zu befeuchten, was grundsätzlich positiv ist. Ferner gibt es Nasensprays, die bewirken, dass die Nasenschleimhaut abschwillt, was zu einem unmittelbaren subjektiven Wohlempfinden des Patienten führt. Letztere Nasensprays sollten aber nicht allzu häufig benutzt werden, da sie die Gefahr bergen, dass die Nase danach süchtig wird. Hier sollte sich der Patient mit seinem Apotheker besprechen.
  • TIPP 5: Wer unter Husten leidet, kann durch Inhalation Abhilfe schaffen. Dabei muss es aber nicht zwangsläufig die teure Inhalations-Lösung aus der Apotheke sein. Um Viren und Bakterien in Nasenschleimhäuten und Bronchien abzutöten, reicht es bereits aus, einfach Natriumchlorid-Lösungen (Kochsalz) zu verwenden. Der Hustenreiz wird dadurch gemindert.
  • TIPP 6: Eine Erkältung sollte immer ernst genommen werden. Das heißt: Eine Erkältung muss auskuriert und nicht bloß unterdrückt werden. Wer Erkältungen unterdrückt, läuft Gefahr, dass sie später wieder kommen oder gar chronisch werden.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema

Beliebte Beiträge